Mistviechas von Raupen machen uns Stück Ruhrgebietskultur im Arsch

Tach Ruhris,

Wie iset so?

Kommt euch dat bekannt vor? Abgebrannt aussehende Bucksbäume?
Solche Bilda sehn wa fast im gesamten Pott. (abba auch am Rhein)

Inne WAZ stand da auch wat von, dat Irgend son scheiß Raupenviech den Pott terrorisiert. Buchsbaumzünsler heißt dat Mistviech!

Bucksbäume ham schon Omma und Oppa bei uns im Garten gepflanzt. War damals billich und nützlich. Ganze Hecken sinta entstanden. Ich hab im laufe der Zeit imma widda mal wat nachgepflanzt. Jetzt gehn die Dinga alle reihenweise im Arsch. Und damit ein Stück Ruhrgebietskultur! Ok vielleicht bissken übertrieben. Abba die Omma hätte dat so gesehn!

Wat kamann machen gegen die Raupenviechas aus Asien?

Hier ein paar nützliche LINKS!20170524_1242211

Müssta euch mal durchklicken. Et gibt also  noch Hoffnung! Fallsta noch weitere Tipps ham solltet, dann tut doch unten inne Labbaleiste wat reinschreiben.

Bor ey: Voll die Ansteckungsgefahr die Viechas. Kannze natürlich auch gemein sein. Die Raupen auf die Bäume des ungeliebten Nachbarn pfeffan. GRINS!

Tüsskes sacht die

Sabbelstrippe

Die neusten Sabbelleien

    • Danke Kumpel… Genau dat habi gemacht… rausgerupft in Sacke verpackt und wech damit!
      Ja et wird auch noch mehr außer mich als Sabbelstrippe geben. Versprochen! Der Chefe dieses Blogs wird sich bald an die Ruhris und Freunde wenden… hatta zumindest gesagt 🙂

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*