Spionagesoftware „Pegasus“

Lieber Leserinnen und Leser,

Das ist leider kein Spaß mehr. Menschen werden mit Hilfe der israelischen Spionagesoftware Pegasus ausgespäht. Marty Ludischbo brachte es in seinem Blog kurz auf dem Punkt. „Wir sind im Arsch“. Außerdem wundert sich der Kollege, dass die Medien rund um das Thema nicht auf Beschallung geschaltet haben.

Auch die Ruhrbazille hat sich entschieden das Thema auf „Beobachtung“ zu stellen. Wenn es nicht möglich ist, sich gegen diese Art der Überwachungsmöglichkeit zu wehren, sollten wir genau hinschauen, was unsere gewählten Politikas zu diesem Thema zu sagen haben.

Karim Schulte sagte mir gestern: „Corona und Hochwasser interessiert die Menschen mehr, als eine Überwachungssoftware (….) Die meisten ahnen ehe, dass ihre Handy eine Wanze ist. Aber das ist den meisten egal, denn sie haben ja ehe nix zu verbergen“

Alles also düstere Aussichten. Die einen die überwachen und die anderen, die sich überwachen lassen und es anscheinend nicht so schlimm finden.

Wir sind gespannt auf Eure Meinungen. Schreibt uns an:

redaktion(ät)ruhrbazille.de

Grüße Sören

Die neusten Sabbelleien