Überall „Verschwörungstheorien“ – Beispiel Vergiftung Alexei Nawalny

VDer Begriff „Verschwörungstheorie“ wird mittlerweile sehr oft in öffentlichen Diskussionen benutzt, um Diskussionsteilnehmer_innen zu diskreditieren. Jüngste Beispiel:  Die aus dem Ruhrpott kommende Politikerin Sevim Dağdelen (Linke). Weil sie nicht weiß, wer hinter der Vergiftung des russischen Oppositionspolitiker Alexei Nawalny steckt.

Was ist aktuell die bekannteste Meinungsbazille?  Der Begriff „Verschwörungstheorie“!

Wer im öffentlichen Diskurs mit der sog. Verbreitung von Verschwörungstheorien bezichtigt wird hat es schwer und wird medial im Rudel scharf angegriffen. Wer als Verschwörungstheoretiker oder Theoretikerin bezeichnet wird ist eigentlich erledigt. Diese Menschen dürfen zumindest in den klassischen Medien nicht mehr mitspielen. Wenn überhaupt nur noch am Rande!

Der Fall Alexei Anatoljewitsch Nawalny

Der Corona Komplex verliert zusehend nun an mediale Aufmerksamkeit. Jetzt rätselt aktuell die Nation, wie das „System Putin“ es geschafft hat Herrn Nawalny zu vergiften. Es kann ja eigentlich nur das „Regime Putin“ gewesen sein, das ein Signal setzt, „es solle sich keiner wagen gegen das Regime zu stellen„. Ist doch logo oder? Zumindest dann, wenn wir der öffentlichen Erzählung, die die großen Medien in TV und Print verbreitet wird folgen wollen.  Sagen wir mal so: Es ist natürlich nicht bewiesen, aber es ist auch keine Verschwörungserzählung, sondern .. äähm: was eigentlich? Wie nennt man  eine mediale öffentliche Erzählung die Mutmaßungen als Wahrheit verkauft? Ich nenne es mal hier vorläufig: Verschwörungstheorie.

Die Bochumer Bundestagsabgeordnete Sevim Dağdelen  wollte diese öffentliche Erzählart nicht mitmachen und sagte in der Talkrunde Anne Will:

„Im Gegensatz zu Herrn Röttgen war ich bei der Tat nicht da und kenne den Täter nicht.(…) „
„Und insofern halte ich es für hochgradig spekulativ, zu behaupten, X oder Y ist der Täter oder sonst was. „

Außerdem erwähnte sie, dass es Erkenntnisse gebe, dass auch westliche Geheimdienste ein Probe des Nervengiftes haben. Gysi wiederholte es am Donnerstag bei Illner. Der anwesende Außenminister widersprach hier nicht.

Upps.  Wie kann man dann also eigentlich genau wissen, dass Putins Russen es waren, obwohl ja keiner dabei war? Das war zu viel. Herr Ischinger, Vorstandsmitglied der Atlantikbrücke, kochte bei Anne Will vor Wut und schimpfte, die linke Bochumerin „leiste Verschwörungstheorien Vorschub

Und alle klassischen Medien sprangen darauf an, wie die NachDenkSeiten, die sich auch immer wieder den Vorwurf ausgesetzt sehen, sie würden mit Verschwörungstheoretikern gemeinsame Sache machen, hier gut protokolliert haben.

Jetzt aber mal sachlich Ruhris! Ist schon irgendwie lustig, wenn Verbreiter von Verschwörungstheorien anderen Verschwörungstheorien vorwerfen und das obwohl nur darauf hingewiesen wurde, dass es zum jetzigen Zeitpunkt Keiner wissen kann, wer dieses widerliche Tat begangen hat.

Und wenn die ganze Republik  Verschwörungstheorien:  „Irgendwer in Russland war es, um die Opposition einzuschüchtern“ oder  „Es weiß keiner“,  dann hau ich mal noch eine andere Verschwörungstheorie raus.

Aber vorweg zur Erinnerung Stichwort Nord Stream 2. Haben sie schon mal gehört oder? Das ist das Projekt, um Gas mit Hilfe einer Pipeline in der Ostsee von Russland nach Deutschland zu fördern! Das die USA das Projekt mit Sanktionen bestrafen und ein Interesse haben, ihr Frackinggas nach Europa zu verkaufen ist Ihnen auch bekannt?  Ich habe mal das regierungsnahe Nachrichtenportal DW (Deutsche Welle) für Sie als Quelle rausgesucht! Nicht das Sie denken ich verbreite Verschwörungstheorien!

Hier also noch eine angekündigte Verschwörungstheorie:

Der Plan der Amerikaner scheint aufzugehen. Sie haben mutmaßlich den russischen Regierungskritiker durch unbekannte Erfüllungsgehilfen vergiften lassen, schieben es auf Putin und die EU überlegt nun ernsthaft das Pipeline Projekt Nord Stream „2 auf Eis zu legen. Nun ist der Weg frei das heimische Frackinggas  nach Europa zu exportieren.

Letzteres ist quasi eine Gegenverschwörungstheorie zur öffentlichen Verschwörungstheorie („Putin war es irgendwie„). 

Wieso eigentlich Theorien?

Eine Theorie basiert ja auf wissenschaftlich begründeten Aussagen. Es sind eigentlich nur Spekulationen oder Unterstellungen. Höflich gesagt: Hypothesen.

Jetzt noch mal ernsthaft Leute! Keiner weiß es! Aber alle machen Unterstellungen. Mit einer Ausnahme:  Frau Dağdelen. Denn sie weiß es nicht was dahinter steckt. So eine Aussage ist ganz sicher weder Theorie noch Verschwörungstheorie. Sie ist einfach vernünftig und leistet nicht Vorschub für Verschwörungstheorien, sondern für Aufklärung. Leider zeigt allerdings die politische Erfahrung, das eine gewisse Wahrheit  in der Regel erst in der historischen Aufarbeitung ermittelt wird und dann die Drahtzieher meistens nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden.

Ja ich weiß! Erwischt. Schon wieder eine Verschwörungstheorie innocent

Was will die Ruhrbazille uns mit dieser Einlassung eigentlich mitteilen?

Mit diesem Post möchte  ich Euch empfehlen  sehr achtsam zu sein, wenn Diskussionsbeiträge als „Verschwörungstheorie“ herab gewürdigt werden.  Vor allem dann, wenn die Bezichtigungen von Leuten kommen, die selbst spekulative Einlassungen vorbringen und Konsequenzen fordern, obwohl noch nichts bewiesen ist. Ob bewusste Gegenspekulationen ein geeignetes Mittel sind um andere Spekulationen mit ihren Deutungsversuchen herauszufordern, weiß ich nicht.
Generelle Vorsicht also vor Meinungsbazillen, die vorgeben zu wissen, obwohl sie nichts wissen.

Zweifel ist angebracht. Es ist oftmals besser sich an Seite derjenigen zu stellen, die nicht wissen (können).

Wie heißt es so schön: Nur wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als die, die nicht wissen, dass sie nichts wissen.

 Dieser Artikel ist verseucht von Meinungsbazillen. Der ganze tragische Fall Nawalny wird nur so von Meinungsbazillen überzogen.

Bazillenwarnstufe: sehr hoch!

So tickt unsa Autor
Sören M. Fey:

  • weltanschauliche Orientierung: 
  • Toleranz heißt nicht Intoleranz zu akzeptieren.
  • Gleichheit ohne Freiheit führt immer zur kollektiven Unterwerfung.
  • Konservativ abgeleitet von der Erkenntnis, das zu viele Köche den Brei verderben. Mitbestimmung  JA – flache Hierachien OK -keine Hierarchien NEIN
  • Kriegsdienstverweigerer 
  • politische Orientierung: Zusammengefasst is dat so irgendwie  mitte-links mit minimaler Kompatibilität zum Liberalkonservatismus.

Zu gesellschaftlichen und politischen Themen kennzeichnen die Autoren ihre weltanschaulichen und/oder politischen Orientierungen. Das soll helfen,  die Meinungsbazillen eines Meinungsartikel besser einzuordnen.

Die neusten Sabbelleien

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*