Auswärtiges Amt „scheißt Hollandurlaubfans vorm Koffer“!

Nord und Südholland gelten ab den 16.09.2020 als Corona- Risikogebiet. Damit müssen Hollandfans ihren Urlaub entweder absagen oder nach dem Urlaub in Quarantäne. Für die Gebiete im Norden zwischen Ijsselmmer und Schagen/Den Helder ist das kaum nachvollziehbar.

Sowohl das Robert Koch-Institut als auch das Auswärtige Amt haben für die betroffenen Regionen eine Reisewarnung ausgesprochen. Zitat des Auswärtigen Amtes:

„Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Provinzen Nordholland (Noord-Holland) und Südholland (Zuid-Holland) sowie nach Aruba und nach St. Maarten wird aufgrund hoher Infektionszahlen derzeit gewarnt.“

In der Grafik von WDR 2 sind die Gebiete, um die es geht rot gekennzeichnet.

Nun ist die Entscheidung für Amsterdam und Rotterdam nachvollziehbar. Die Neuerkrankungen sind dort sehr hoch.
Aber für die Nord-Holländischen Gemeinden um Bergen, Schagen Den Helder (auch die Insel Texel-zwei Personen aktuell infiziert- ist betroffen) und die Gemeinden am Ijsselmeer ist das kaum

Das sind die Zahlen vom 15.09.2020 – Die Grafik wird sich von Woche zu Woche verändern-Grün Urlaubsregion von Noord-Holland

nachvollziehbar. Es scheint so, als ob das Auswärtige Amt die komplette Provinz Noord-Holland wegen Amsterdam in Sippenhaft genommen hat. Nur, außer rund um Amsterdam, sind die Zahlen ungefähr so wie im Ruhrgebiet. (Mal dort  weniger – mal mehr) In Schagen sind 6 Personen infiziert. In der Hafenmetropole Den Helder 5 Personen. Am IJsselmeer sind es auch nicht viel mehr. (Stand 15.09)

Somit hat das Auswärtige Amt viele Hollandurlaubsfans aussem Ruhrgebiet so richtig vorm Koffer geschissen, wie wir im Pott zu sagen pflegen. Auch der Ruhrbazille nahestehende Freunde sind total enttäuscht, dass sie die herrlichen Dünen und Strände an der Nordholländischen Küste möglicherweise nicht besuchen können. Viele müssen sich nun überlegen, ob sie umbuchen oder die Quarantäne in Kauf nehmen. Viele Arbeitgeber bieten vielleicht Zusatzurlaub an. Die meisten allerdings nicht. Wer trotzdem fährt, sollte sich bereits im Vorfeld Gedanken machen und sich eventuell  schon mal beim Gesundheitsamt informieren.

Ob an der Grenze Urlaubswiederkehrerinnen und Wiederkehrer kontrolliert werden und nach dem genauen Urlaubsort befragt werden, ist uns nicht bekannt. Viele grenznahe Gebiete, auch Zeeland sind noch nicht von der Reisewarnung betroffen!

 

  • Aktuelle Infos rund um die Covid- Situation finden Sie auch hier!
  • Hier die offiziellen Zahlen der niederländischen Gesundheitsministerium.

Die neusten Sabbelleien

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*